Kommentare

Es gibt kein sexuelles Verhältnis.“ — 3 Kommentare

  1. Der Text von Nemitz „Es gibt kein se­xu­el­les Ver­hält­nis“ auf den ich durch Zu­fall ge­stos­sen bin, ist der ers­te dt­spra­chi­ge Text über La­can dem ich be­geg­ne, der völ­lig auf der Höhe ist und dies nicht in Zei­len­län­ge oder apho­ris­tisch son­dern of­fen­bar „nach­hal­tig“, auf meh­re­ren auf­ein­an­der­fol­gen­den Sei­ten. Sonst ist oft al­les hin­ter Eu­phe­mis­men und Küns­te­lei­en oder bei­dem ver­schüt­tet ge­we­sen, auch und be­son­ders in der Über­set­zung, und man hat den An­reiz der Wei­ter­be­fas­sung da­mit so­gleich aus den Au­gen ver­lo­ren. Es gibt jetzt ein dt­spra­chi­ges Ver­hält­nis zu Lacan.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.