Kommentare

Franz Kaltenbeck
Verstoßene Kinder
— 1 Kommentar

  1. Was mich an Franz Kal­ten­becks Text be­rührt ist, daß er den ver­sto­ße­nen Kin­dern durch und in sei­nem Text eine Stim­me, ei­nen Ort und ei­nen Dis­kurs gibt. In die­sem Sin­ne ist es auch ein po­li­ti­scher Text. Sein Text ist dar­über hin­aus psy­cho­ana­ly­tisch im bes­ten Sin­ne da­durch, daß er bis­her Über­se­he­nes ans Licht bringt. Der Be­ckett-Kom­men­tar ist aus­ge­zeich­net. Sehr be­ein­dru­ckend auch der Film­aus­schnitt der „Godot“-Inszenierung, der an den An­fang sei­nes Tex­tes ge­stellt wurde.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.