Kommentare

Der Junge, der seinen Penis loswerden wollte — 1 Kommentar

  1. Kom­men­tar: Ver­mut­lich ein Vor­ge­schmack auf das, was in den kom­men­den Mo­na­ten – viel­leicht Jah­ren – im Zuge der Trum­pe­ti­sie­rung in den USA für Ord­nung in den durch ‚gen­der trou­ble‘ ver­un­si­cher­ten rechts­kon­ser­va­ti­ven Ge­mü­tern sor­gen mag. Wenn doch schon der Klei­ne (Hans!?) zu ei­nem der­art de­sas­trö­sen Lö­sungs­an­satz – der Be­frei­ung des ihm mit­ge­ge­be­nen (- oder ist es nur das auf­ge­tra­ge­ne -) Ge­schlechts – durch ei­nen ra­di­ka­len cut und da­mit der ra­di­ka­len Ab­tren­nung von dem, was von ihm er­war­tet wird, be­reit ge­we­sen zu sein scheint, dann bleibt wohl nicht viel Raum für ge­lin­gen­de, gute Kompromisslösungen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.