Das Reale

It was a wrong number that started it“

Sorry, Wrong Number - zu: Das RealeBar­ba­ra Stan­wyck in dem Film „Sor­ry, Wrong Num­ber“ (1948, Re­gie: Ana­tol Lit­vak)
Deut­scher Ti­tel „Du lebst noch 105 Mi­nu­ten“

Ich stö­be­re in den Weih­nachts­ge­schen­ken. In Paul Aus­ters City of Glass sticht mir, gleich zu Be­ginn, die­ser Satz ins Auge:

Much la­ter, when he was able to think about the things that hap­pen­ed to him, he would con­clu­de that not­hing was real ex­cept chan­ce.“

Sehr viel spä­ter, als er in der Lage war, über die Din­ge, die ihm zu­ge­sto­ßen wa­ren, nach­zu­den­ken, soll­te er zu dem Er­geb­nis kom­men, dass nichts real war au­ßer dem Zu­fall.“ Auf La­ca­ne­sisch: Das Rea­le ist das Un­mög­li­che.

Verwandte Beiträge


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.