Les quat­re con­cepts fon­da­men­taux de la psychanalyse
Vor­le­sung vom 15. Ja­nu­ar bis zum 24. Juni 1964 in der Pa­ri­ser Éco­le nor­ma­le su­pé­ri­eu­re im Auf­trag der sechs­ten Sek­ti­on der Éco­le pra­tique des hau­tes étu­des

Wort-für-Wort-Transkriptionen

Ver­si­on J.L.:
Ko­pie der von La­can in Auf­trag ge­ge­be­nen Ste­no­ty­pie (nicht durch­such­ba­re PDF-Datei):
– auf der Web­site der Éco­le La­ca­ni­enne de Psy­chana­ly­se hier,
– auf der Web­site der Ar­beits­grup­pe Lu­te­ci­um hier.

Ver­si­on N.N.:
Auf der Web­site gaogoa.free.fr > Sé­min­aires > Sé­min­aire 11 > Z (für „Zor­ro“) > Les quat­re con­cept fon­da­men­taux … > Sé­min­aire 11 Ver­si­on LAB mixte

Ver­si­on Staferla:
Fon­de­m­ents. 1964. Ohne Ort, ohne Jahr. Web­site Sta­fer­la
PDF- und Word-Dateien

Redaktionell bearbeitete Transkriptionen

Ver­si­on Afi:
Les qua­tres con­cepts fon­da­men­taux de la psy­chana­ly­se. 1964.
Her­aus­ge­ge­ben von der As­so­cia­ti­on freu­dien­ne in­ter­na­tio­na­le (2001 um­be­nannt in As­so­cia­ti­on la­ca­ni­en­ne in­ter­na­tio­na­le). Ohne Ort, ohne Jahr. Nicht im Buchhandel
PDF-Da­tei

Ver­si­on Miller:
Le sé­min­aire, li­v­re XI. Les quat­re con­cepts fon­da­men­taux de la psy­chana­ly­se. 1964. Text­her­stel­lung durch Jac­ques-Alain Mil­ler. Édi­ti­ons du Seuil, Pa­ris 1973

Übersetzung

Ver­si­on Miller/Haas:
Das Se­mi­nar, Buch XI (1964). Die vier Grund­be­grif­fe der Psy­cho­ana­ly­se. Über­setzt von Nor­bert Haas nach dem von Jac­ques-Alain Mil­ler her­ge­stell­ten Text. 1. Auf­la­ge. Wal­ter, Ol­ten u.a. 1978.. Ab der 3. un­ver­än­der­ten Auf­la­ge von 1987 bei Qua­dri­ga, Wein­heim u.a.

Außerdem

Hin­wei­se auf zu­sätz­li­che Ver­sio­nen gibt das Werk­ver­zeich­nis La­can des La­can-Ar­chivs Bregenz.

Zum Sei­ten­an­fang