Infor­mel­ler Titel
L’hom­me aux loups
(Der Wolfs­mann)

Semi­nar 0 von 1951/52 oder 1952/53

Vor dem Semi­nar Freuds tech­ni­sche Schrif­ten von 1953/54, das als Semi­nar 1 gezählt wird, hielt Lacan drei Semi­na­re in sei­ner Pri­vat­woh­nung ab, über Freuds gro­ße Fall­ana­ly­sen: eins über Dora1, eins über den Rat­ten­mann2 und eins über den Wolfs­mann3. Von kei­nem die­ser Semi­na­re gibt es eine Ste­no­ty­pie oder eine Ton­auf­nah­me.

Spu­ren des Dora-Semi­nars fin­det man in der Wort­mel­dung zur Über­tra­gung (vor­ge­tra­gen 19514); das Semi­nar über den Rat­ten­mann steht in Bezie­hung zu Der indi­vi­du­el­le Mythos des Neu­ro­ti­kers (Vor­trag von 19525). Vom Semi­nar über den Wolfs­mann sind Mit­schrif­ten erhal­ten geblie­ben.

Wolfsmann

Notiz von G. Tail­lan­dier von 1986 zu den Mit­schrif­ten

Eine Tran­skrip­ti­on die­ser Noti­zen fin­det man auf der Inter­net­sei­te Lute­ci­um, hier.

Eine zwei­spra­chi­ge Aus­ga­be fran­zö­sisch-eng­lisch gibt es hier, sogar mit zwei Über­set­zun­gen: eine von Cor­mac Gal­lag­her, eine wei­te­re von „Après-coup, psy­cho­ana­ly­tic asso­cia­ti­on group“.

Anmerkungen

  1. S. Freud: Bruch­stück einer Hys­te­rie-Ana­ly­se (1905).
  2. S. Freud: Bemer­kun­gen über einen Fall von Zwangs­neu­ro­se (1909).
  3. S. Freud: Aus der Geschich­te einer infan­ti­len Neu­ro­se (1918).
  4. J. Lacan: Schrif­ten. Band II. Voll­stän­di­ger Text. Über­setzt von Hans-Die­ter Gon­dek. Turia und Kant, Wien 2016, S. 252–265.
  5. Über­setzt von Hans-Die­ter Gon­dek. Turia und Kant, Wien 2008.