Sinn im Knoten

La­can ver­or­tet die Grund­be­grif­fe sei­ner Psy­cho­ana­ly­se in ei­nem bor­ro­mäi­schen Kno­ten aus drei Rin­gen. Ei­ner die­ser Be­grif­fe ist „Sinn“; der Kno­ten zeigt die Ver­bin­dung des Sinns mit dem Sym­bo­li­schen, dem Ima­gi­nä­ren und dem Rea­len.

mehr …