Das Feld des Schautriebs

Kleines Lacan-Symposium über den Fleck

Hartung 2

Hans Hartung, Ohne Titel, 1956, Tusche auf Karton, 26,5 x 34,7 cm, von hier

Universität der Künste Berlin, Fakultät Bildende Kunst
in Zusammenarbeit mit der Yale University, New Haven

Der Fleck als Preisgabe

Ein kleines Lacan-Symposium

Freitag, 18. Dezember 2015, 15 bis 21 Uhr
Universität der Künste, Hardenbergstraße 33, 10623 Berlin, Hörsaal 158
Die Veranstaltung ist öffentlich, eine Anmeldung ist nicht erforderlich

Zweiter Teil einer dreiteiligen Veranstaltungsreihe zu Lacans Theorie des Sehfeldes:
Blick (2014), Fleck (2015), Schirm (2016)

15:00 Begrüßung: Karlheinz Lüdeking (Berlin)
Moderation: Benjamin Paul (New York)

15:15 Nicola Suthor (New Haven): „Fleckige“ Darstellung: Monsù Desiderios Beschneidung Christi

16:15 Karlheinz Lüdeking (Berlin): Der Fleck auf dem Spiegel, den der Atemhauch schafft

17:15 Kaffeepause

17:45 Edith Seifert (Berlin): Unbefleckte-befleckte Empfängnis

18:45 Rolf Nemitz (Berlin): Der Fleck: eine philologische Nachwischerei

19:45 Rumstehen, Trinken, Plaudern, Lachen

21:00 Ende

Verwandte Artikel


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.