Seminar 11 a

Les noms du père
Vorlesung am 20. November 1963 im Sainte-Anne-Krankenhaus in Paris.
Für das akademische Jahr 1963 – 1964 hatte Lacan ein Seminar mit dem Titel „Die Namen des Vaters“ angekündigt. Am 19. November 1963 entzog ihm die Société Française de Psychanalyse die Zulassung als Lehranalytiker; sie folgte damit einer Aufforderung der Internationalen Psychoanalytischen Vereinigung von 1961. Nach dem ersten Vortrag am 20. November 1963 brach Lacan die Veranstaltung ab. An ihre Stelle trat das Seminar „Die vier Grundbegriffe der Psychoanalyse“, das im Januar 1964 begann.

Wort-für-Wort-Transkriptionen

Version J.L.:
Im Auftrag von Lacan erstellte Stenotypie der Vorlesung.
– Auf der Website der École lacanienne de psychanalyse (ELP): nicht durchsuchbare PDF-Datei
– Auf der Website der Arbeitsgruppe Lutecium: nicht durchsuchbare PDF-Datei

Weitere Stenotypien findet man auf der Website gaogoa.free.fr > Séminaires > Séminaire NdP > Z (für „Zorro“).

Mitschriften

Version Espaces Lacan/Lutecium:
Kompilation von Mitschriften
– Auf der Website Espaces Lacan: HTML-Datei
– Auf der Website der Arbeitsgruppe Lutecium: HTML-Date hier, durchsuchbare PDF-Datei hier

Weitere Mitschriften findet man auf der Website gaogoa.free.fr > Séminaires > Séminaire NdP > Z (für „Zorro“).

Version Afi :
Les noms du père. Herausgegeben von der Association freudienne internationale (2001 umbenannt in Association lacanienne internationale). Ohne Ort, ohne Jahr. Nicht im Buchhandel, nur für Mitglieder
PDF-Datei

Redaktionell überarbeitete Transkription

Version Miller:
Des noms-du-père. Textherstellung Jacques-Alain Miller. Éditions du Seuil, Paris 2005

Übersetzung

Version Miller/Gondek:
Namen-des-Vaters.
Nach der von Jacques-Alain erstellen Ausgabe übersetzt von Hans-Dieter Gondek. Turia + Kant, Wien 2006

Außerdem

Hinweise auf zusätzliche Versionen gibt das Werkverzeichnis Lacan des Lacan-Archivs Bregenz.

Zum Seitenanfang