Das Seminar

Jacques Lacan in Seminar 18, Von einem Diskurs, der nicht über den Schein wäreSeminar 18 (1971), Von einem Diskurs, der nicht über den Schein wäre

Seminar 0 (1952/53): Der Wolfsmann

Seminar 1 (1953/54): Freuds technische Schriften
(Imaginäres, Symbolisches und Reales; Ichideal und Ideal-Ich; optisches Modell; symbolische Ordnung; Wahrheit)

Seminar 2 (1954/55): Das Ich in der Theorie Freuds und in der Technik der Psychoanalyse
(Wiederholung jenseits des Lustprinzips; klein anderer und groß Anderer; Schema L)

Seminar 3 (1955/56): Die Psychosen
(Verwerfung des Namens-des-Vaters; Metapher und Metonymie; Stepppunkt)

Seminar 4 (1956/57): Die Objektbeziehung
(Formen des Objektmangels; imaginärer und symbolischer Phallus; Tabelle Kastration, Frustration, Privation)

Seminar 5 (1957/58): Die Bildungen des Unbewussten
(Metonymie und Metapher; Vatermetapher; Phallus; Bedürfnis, Anspruch, Begehren; Begehren des Anderen; Graph des Begehrens I; „Es gibt keine Metasprache“)

Seminar 6 (1958/59): Das Begehren und seine Deutung
(Graph des Begehrens II: Signifikant des Mangels im Anderen, Aphanisis des Subjekts; Kommentar zu Hamlet; Schnitt)

Seminar 7 (1959/60): Die Ethik der Psychoanalyse
(Das Ding; Lust versus Genießen; Sublimierung und Todestrieb; Kommentar zu Sophokles’ Antigone)

Seminar 8 (1960/61): Die Übertragung
(Kommentar zu Platons Gastmahl; agalma; oral, anal, genital; das Symbol Φ; Kommentar zu Claudels Coûfontaine-Trilogie; Identifizierung mit dem „einzigen Zug“)

Seminar 9 (1961/62): Die Identifizierung
(Sujet supposé savoir; einziger Zug und Wiederholung; Buchstabe und Eigenname; Topologie: Torus (Anspruch und Begehren), Möbiusband (Subjektspaltung) und Innenacht; Subjekt als \sqrt {-1}, Quadrantenschema von Peirce)

Seminar 10 (1962/63): Die Angst
(Schema Hemmung, Symptom und Angst; passage à l’acte und acting out; Objekt a als Ursache des Begehrens; Stimme und Blick)

Seminar 11 a (1963): Die Namen des Vaters

Seminar 11 b (1964): Die vier Grundbegriffe der Psychoanalyse
(Unbewusstes, Wiederholung, Übertragung, Trieb; Blick als Objekt a; Alienation und Separation)

Seminar 12 (1964/65): Schlüsselprobleme für die Psychoanalyse
(Reales als Referent und als Nicht-Sinn; Sinn und Bedeutung; Loch in der Struktur und Eigenname als Vernähung; Null und Ein; Topologie: Innenacht und Kleinsche Flasche; unmögliches Wissen vom Geschlecht; Wissen und Wahrheit)

Seminar 13 (1965/66): Das Objekt der Psychoanalyse
(Die Wissenschaft und die Wahrheit; Psychoanalyse und Wissenschaft; Objekt a und Kastration; skopisches Phantasma als Schirm; Topologie des Phantasmas: die Kreuzhaube; Erläuterung des skopischen Phantasmas an Velázquez’ Las meninas; männliches und weibliches Genießen)

Seminar 14 (1966/67): Die Logik des Phantasmas
(„Ich denke nicht oder ich bin nicht“; Ausarbeitung des Schemas der Alienation; „Es gibt keinen Geschlechtsakt“; der goldene Schnitt als Schema für die Inkommensurabilität von Objekt a und Signifikant Ein)

Seminar 15 (1967/68): Der psychoanalytische Akt
(Akt: Signifikant, Überschreitung, Neues; Deutung als psychoanalytischer Akt)

Seminar 16 (1968/69): Von einem Anderen zum anderen
(Auf dem Weg zu einer Theorie des Diskurses der Psychoanalyse: Mehrlust und Objekt a, das Reale des Genießens; „Es gibt kein sexuelles Verhältnis“)

Seminar 17 (1969/70): Die Kehrseite der Psychoanalyse
(Der Diskurs der Analyse in seinem Verhältnis zu drei anderen Diskursen: Diskurs des Herrn, Diskurs der Universität, Diskurs der Hysterikerin)

Seminar 18 (1971): Über einen Diskurs, der nicht vom Schein wäre
(Schein; Formeln der Sexuierung I)

Seminar 19 (1971/72): … oder schlimmer
(Formeln der Sexuierung II; Mathem)

Seminar 20 (1972/73): Encore
(Formeln der Sexuierung III; Beginn der Ausarbeitung der Knoten-Topologie)

Seminar 21 (1973/74): Les non-dupes errent (Die Nicht-Reingelegten irren / Die Namen des Vaters)

Seminar 22 (1974/75): RSI

Seminar 23 (1975/76): Das Sinthom
(Knotentopologie: borromäischer Viererknoten, bezogen auf Joyce)

Seminar 24 (1976/77): L’insu que sait de l’une-bévue s’aile à mourre

Seminar 25 (1977/78): Der Moment des Schließens

Seminar 26 (1978/79): Topologie und Zeit (schweigend abgehaltenes Seminar)