Strichlisten

Lacan entziffern in Ziffern

Quipu (zu: In eigener Sache)Quipu
Quelle: Meyers Konversationslexikon von 1888

Hier einige Zahlen zu diesem Blog.

Artikel

Der erste Artikel des Blogs Lacan entziffern erschien am 24. Dezember 2010: „Das Auge von Elle Driver“. Danach wurden weitere 163 Artikel veröffentlicht (dieser mitgerechnet). Bis auf zweieinhalb Ausnahmen wurden alle Artikel von mir verfasst. Zu diesen chronologisch angeordneten „Artikeln“ kommen hinzu: 34 nicht chronologisch eingeordnete „Seiten“, das sind Informationsseiten zu Lacan-Seminaren, Lacan-Links, zum Blog usw.

Acht der Blogartikel sind Übersetzungen, davon wurde eine von Mai Wegener erstellt, eine von mir zusammen mit Gerhard Herrgott, die übrigen von mir. Einer der Artikel gibt eine Veranstaltungsankündigung wieder, die ich nicht geschrieben habe.

Bis Ende 2010 erschienen 9 Artikel ,
im Jahr 2011 waren es 19 Artikel,
im Jahr 2012 waren es 20 Artikel,
im Jahr 2013 erschienen 74 Artikel
und 2014 bis einschließlich dem 3. November wurden 42 Artikel veröffentlicht.
Vom 4. November 2013 bis zum 3. November 2014 erschienen 51 Artikel; im Durchschnitt wurde also wöchentlich ein Artikel veröffentlicht.
[Nachtrag vom 15. Januar 2015:
Im Jahr 2014 erschienen insgesamt 50 Artikel.]

Die Länge der Artikel ist sehr unterschiedlich. Im letzten Jahr (vom 4. November 2013 bis zum 3. November 2014) bestand ein Artikel im Durchschnitt aus 6.340 Wörtern. Rechnet man durchschnittlich 7 Anschläge pro Wort (einschließlich Leerzeichen und Interpunktion), sind das 44.380 Anschläge und damit 30 Normseiten pro Artikel (die Normseite zu 1.500 Anschlägen). Lasse ich mir einen Artikel von durchschnittlicher Länge als PDF-Datei anzeigen, sehe ich etwa 13 Seiten.

Seitenaufrufe

Wie oft wurden Unterseiten der Website aufgerufen? (Unterseiten sind sowohl chronologisch geordnete „Artikel“ als auch chronologisch nicht geordnete „Seiten“)
– 5.581 Seitenaufrufe im Oktober 2013 (180 pro Tag)
Diese Zahl blieb bis September 2014 ziemlich stabil, mit leicht steigender Tendenz. Im Oktober 2014 jedoch ist die Zahl der Seitenaufrufe stark angestiegen:
– 6.308 Seitenaufrufe im September 2014 (210 pro Tag)
– 9.697 Seitenaufrufe im Oktober 2014 (313 pro Tag)

[Nachtrag vom 15. Januar 2015: Hier die Zahlen für den Rest des Jahres:
– 11.953 Seitenaufrufe im November 2014 (398 pro Tag)
– 15.865 Seitenaufrufe im Dezember 2014 (512 pro Tag)]

[Nachtrag vom 20. Mai 2015: Die absoluten Daten über Seitenaufrufe muss man mit Vorsicht betrachten. Nachdem ich bei Google Analytics ein neues Konto für dieselbe Website eingerichtet hatte, wurden mir von einem Tag auf den anderen nur noch etwa die Hälfte der Seitenaufrufe angezeigt. Nachdem ich von Google Analytics zu Piwik wechselte, wurden mir etwa 25 Prozent weniger Seitenaufrufe angezeigt.

Am aussagekräftigsten ist der Trend; mit großer Sicherheit kann ich sagen, dass die Seitenaufrufe von Lacan entziffern lange Zeit stabil waren und seit Herbst 2014 beständig zugenommen haben.]

Zum Vergleich hier die Anzahl der Seitenaufrufe des deutschsprachigen Wikipedia-Artikels „Jacques Lacan“, sie kann mithilfe der Seite Wikipedia article traffic statistics abgerufen werden:
–  von November 2012 bis  Oktober 2013: durchschnittlich 149 pro Tag,
–  von November 2013 bis Oktober 2014: durchschnittlich 110 pro Tag (Lacan entziffern hatte in diesem Zeitraum etwa 200 Seitenaufrufe pro Tag),
–  von November 2014 bis April 2015: durchschnittlich 132 pro Tag.

Der Vergleich dieses Wikipedia-Artikels mit Lacan entziffern hinkt: bei Wikipedia geht es um einen einzelnen Artikel, bei Lacan entziffern um eine Website mit etwa 200 Artikeln und Seiten.

Der vermutlich meistgelesene deutschsprachige Wissenschaftsblog, Florian Freistetters Astrodicticum Simplex, kam 2012 nach eigenen Angaben auf etwa 400.000 Seitenaufrufe pro Monat, das sind etwa 13.000 pro Tag.

[Nachtrag vom 5. Juni 2015: Hier noch eine weitere Vergleichszahl. Mit dem Keyword-Planer von Google AdWords erfährt man die Anzahl der Suchanfragen mit dem Stichwort „Lacan“ und den wichtigsten Stichwort-Kombination (Lacan Begehren, Lacan Psychoanalyse, Lacan Schriften, Lacan Seminar, Lacan Spiegelstadium). Vom Mai 2014 bis April 2015 gab es mit diesen Stichworten knapp 50.000 Suchanfragen. die monatliche Schwankung war gering, die Tendenz weder steigend noch fallend. Das waren  durchschnittlich etwa 4.150 Suchanfragen pro Monat, 136 Suchanfragen pro Tag.

Dieser Wert ist verblüffend nahe beim Wert für den Aufruf des Wikipedia-Artikels „Jacques Lacan“.]

Hitliste

Keine Daten für die Artikelaufrufe habe ich für die Zeit vor dem 14. März 2013 sowie für die  Periode vom 8. Juni 2013 bis zum 23. September 2013. Bei den Artikeln, die vor dem 24. September 2013 veröffentlicht wurden, ist die tatsächliche Anzahl der Aufrufe also höher.

(1) Das Spiegelstadium im Spiegel des Anderen (veröffentlicht am 30. März 2012) – 1.259 Aufrufe

(2) Horkheimer & Adorno vs. Lacan (veröffentlicht am 12. April 2013) – 1.051 Aufrufe

(3) Das sadistische Begehren (veröffentlicht am 10. April 2013) – 992 Aufrufe

(4) Über „désir“ und „Leidenschaft“ (veröffentlicht am 3. Oktober 2014) – 988 Aufrufe

(5) Der Phallus (veröffentlicht am 27. Februar 2014) – 915 Aufrufe

(6) Saurons Blick (veröffentlicht am 4. März 2012) – 870 Aufrufe

(7) „Das Begehren ist das Begehren des Anderen.“ (veröffentlicht am 14. Februar 2013) – 837 Aufrufe

(8) „Das Unbewusste ist strukturiert wie eine Sprache.“ (veröffentlicht am 27. Dezember 2010) – 817 Aufrufe

(9) „Zweiter Tod“ und „Zwischen-zwei-Toden“ in Jacques Lacans Ethik-Seminar (veröffentlicht am 31. Juli 2013) – 783 Aufrufe

(10) Je und Moi im Aufsatz über das Spiegelstadium (veröffentlicht am 18. April 2012) – 746 Aufrufe

Verlinkung

(Nachtrag vom 20. Mai 2015)

Welche Position hat Lacan entziffern im Verhältnis zu anderen Lacan-Seiten?

Wenn man eine Website im Verhältnis zu anderen Internetseiten quantitativ beschreiben will, kann man auf zwei Größen beziehen, auf die Verlinkung und auf die Nutzung. Zu beiden Parametern stehen grobe Indikatoren zur Verfügung.

Bei der Frage nach der Verlinkung einer Seite geht es darum, wieviele andere Seiten auf diese Seite durch Links verweisen. Google berechnet einen Kennwert für die Linkpopularität von Webseiten (einzelne Webseiten im Unterschied zu komplexen Websites), den sogenannten PageRank. Dieser Wert misst nicht nur, wie viele externe Seiten auf diese Seite verweisen, sondern auch, welches Gewicht die verweisenden Seiten haben, d.h. wie viele Seiten wiederum zu der verweisenden Seite einen Link gesetzt haben. Eine bestimmte Version des PageRanks kann man öffentlich einsehen (im Internet Explorer mit der Google Toolbar); dieser sogenannte externe PageRank hat jedoch nur noch historisches Interesse – seit Ende 2013 wird er nicht mehr aktualisiert. Die Linkpopularität einer Website kann man deshalb nur erschließen, aus der Position in den Suchergebnissen. Allerdings wird diese Position durch weitere Faktoren beeinflusst, nicht nur durch den PageRank; das Suchmaschinenranking vermittelt deshalb  nur einen groben Eindruck von der Linkpopularität. Eine höhere Position in den Suchergebnissen kann auch auf größerer Geschicklichkeit in der Suchmaschinenoptimierung beruhen.

Wenn ich eine anonyme Google-Suche durchführe (d.h. mich von meinem Google-Konto abmelde, den Cache leere – die zwischengespeicherten Webinhalte – und den Tor-Browser verwende) und dann für das deutschsprachige Internet das Stichwort „Lacan“  eingebe, erscheint Lacan entziffern im Augenblick meist an vierter Stelle: nach dem Wikipedia-Artikel „Jacques Lacan„, dem Wikipedia Artikel „Objekt klein a“ und der Freud-Lacan-Gesellschaft Berlin. Gebe ich auch noch den Vornamen ein, also insgesamt „Jacques Lacan“, wird Lacan entziffern ebenfalls meist an vierter Stelle angezeigt, nach dem Wikipedia-Artikel „Jacques Lacan“, einem Artikel der „Kritischen Ausgabe“ über Lacan und einem Artikel von science ORF.at über Lacan. Im deutschsprachigen Internet hat Lacan entziffern also vermutlich eine relativ hohe Linkpopularität. [Nachtrag vom 6. Juni 2015: Der „Open Site Explorer“ von moz.com informiert jedermann darüber, dass 11 Websites auf „Lacan entziffern“ einen Link gesetzt haben und zeigt einem sogar an, welche. Danke an die elf!]

Im internationalen Vergleich ist meine Linkposition anders. Wenn ich im Tor-Browser in Google „any language“ einstelle und mit dem Stichwort  „Lacan“ suche, erscheint Lacan entziffern nicht unter den ersten hundert Ergebnissen.

Nutzung

(Nachtrag vom 20. Mai 2015)

Ein anderer Wert, mit dem Internetseiten unter quantitativem Aspekt verglichen werden können, sind Daten über die Nutzung: über die Zahl der Besuche und über die Anzahl der Seitenaufrufe, also darüber, wieviele Seiten oder Artikel einer Website bei einem Besuch durchschnittlich aufgerufen werden.1Zu unterscheiden ist die Zahl der Besuche und die Zahl der Besucher. Ein Besucher kann an einem Tag in größerem Abstand mehrmals eine Seite aufrufen, das ergibt dann mehrere Besuche, aber nur einen Besucher. Die Zahl der Besucher lässt sich nur feststellen, wenn IP-Adressen registriert werden oder wenn Cookies angelegt werden.2 Auf dieser Grundlage berechnen zwei Webdienste einen Rangwert: Alexa Internet und  SimilarWeb. Beide Werte können – sofern Daten vorliegen – von jedermann für jede Internetseite eingesehen werden. Je kleiner der Wert, desto höher die Nutzungspopularität, die am häufigsten besuchte Website hat den Wert 1, d.h. sie steht in der Popularität an erster Stelle. Bei diesen Daten handelt es sich um grobe Schätzungen.

Lacan entziffern hatte am 20. Mai 2015 den Alexa-Rang 3,3 Millionen (ich runde den Wert, um lesbar zu bleiben und um keine falsche Genauigkeit vorzutäuschen). In den letzten 3 Monaten ist dieser Rangwert um 10,5 Millionen gestiegen. Demnach steht dieser Blog, verglichen mit allen anderen Websites des Planeten, an der 3,3millionsten Stelle der Nutzungspopularität. Die Steigerungsangabe besagt, dass Lacan entziffern in den letzten drei Monaten rätselhafterweise von der Stelle 13,8 Millionen zur Position 3,3 Millionen aufgerückt ist.

Der von SimilarWeb für „Lacan entziffern“ ausgewiesene Wert weicht stark davon ab und ist schlechter: 10,1 Millionen. Die Abweichung erklärt sich sicherlich daraus, dass beide Berechnungsverfahren auf Stichproben beruhen und dass die Stichproben sich unterscheiden; möglicherweise wird außerdem das Verhältnis von Besucherzahlen zu Seitenaufrufen anders gewichtet.

Die Messgenauigkeit verbessert sich, wenn man den Durchschnitt des Alexa-Ranks und des SimilarWeb-Ranks berechnet. Für Lacan entziffern ergibt sich dann ein Rangplatz im Bereich von 6,7 Millionen.

Informativ werden diese Kennzahlen erst durch Vergleiche. Im Folgenden findet man die Rangwerte anderer Lacan-Seiten am 20. Mai 2015: zunächst den Alexa-Rank, dann in Klammern den Wert von SimilarWeb und zum Schluss den Durchschnitt aus beiden Angaben. Die Liste ist nach den Durchschnittswerten geordnet, die am stärksten genutzte Seite steht am Anfang.

lacan.com: 0,8 Mio (0,5 Mio): 0,7 Mio
Patrick Valas: 1,2 Mio (1,5 Mio): 1,4 Mio
École lacanienne de psychanalyse (ELP): 3,5 Mio (0,9 Mio): 2,2 Mio
lutecium.org: 2,9 Mio (2,3 Mio): 2,3 Mio
lacanonline.com: 3,7 Mio (2,3 Mio): 2,5 Mio
radiolacan.com (spanisch): 3,1 Mio (2,6 Mio): 2,9 Mio
École de la Cause freudienne: 4,1 Mio (2,6 Mio): 3,4 Mio
– Association lacanienne internationale (A.L.I.): 4,0 Mio (4,2 Mio): 4,1 Mio
Association mondiale de psychanalyse (AMP): 3,1 Mio (1,3 Mio): 4,4 Mio
– Centre for Freudian Analysis and Research (CFAR): 3,5 Mio (7,5 Mio): 5,6 Mio
Lacan entziffern: 3,3 Mio (10,1 Mio): 6,7 Mio
Nueva escuela lacaniana: 8,4 Mio (7,7 Mio): 8,1 Mio
Lacan Seminar Zürich: Alexa Rank nicht vorhanden (8,6 Mio): ?
Gaogoa: 6,6 Mio (11,1 Mio): 8,9 Mio
Jacques Lacan in Ireland (Cormac Gallagher): 12,2 Mio (5,6 Mio): 8,9 Mio
– Staferla: 11,0 Mio (12,2 Mio): 11,6 Mio
Freud-Lacan-Gesellschaft / Psychoanalyt. Assoz. Berlin: 17,9 Mio (14,0 Mio): 16,0 Mio
Neues Lacansches Feld Österreich: 14,9 Mio (26,9 Mio): 20,9 Mio
Psychoanalytische Bibliothek Berlin: 20,1 Mio (27,0 Mio): 23,6 Mio

Für die deutschsprachigen Lacan-Seiten gibt es keine weiteren öffentlich zugänglichen Nutzungsdaten. Bezogen auf das Lacan-Archiv Bregenz und die Sektion Logik der Neuen Wiener Gruppe (Lacan-Schule) lassen sich keine Werte ermitteln, da es sich bei diesen Seiten nicht um eigenständige Websites handelt und nur hierfür Nutzungsdaten erzeugt werden, die jeder einsehen kann.

Für die übrigen hier nicht aufgeführten deutschsprachigen Lacan-Seiten zeigen beide Rankingprogramme keine Werte an. Ich nehme an, dass dies daran liegt, dass die Daten von Alexa und SimilarWeb auf Stichproben beruhen und dass deshalb unterhalb einer bestimmten Schwelle keine Daten erzeugt werden. Das Fehlen von Daten wäre in diesem Fall ein Hinweis auf geringere Nutzung.

Hält man sich an den Durchschnitt der beiden Rangwerte, ergibt sich:
– Die meistgelesenen Lacan-Seiten im Internet sind mit großer Wahrscheinlichkeit die Seite lacan.com und die Seite von Patrick Valas.
– Die Nutzungszahlen für Lacan entziffern liegen in einem Mittelfeld, in der Nähe der Werte des Centre for Freudian Analysis und Research und der Nueva escuela lacaniana.
– Der Vorsprung von Lacan entziffern gegenüber der nächsten deutschsprachigen Lacan-Seite, dem Lacan-Seminar Zürich (6,7 Mio gegenüber 8,6 Mio), ist nicht aussagekräftig. Die Daten sind ungenau und der Wert der Seite des Lacan Seminars Zürich ist nicht korrigiert; der höhere Wert von „Lacan entziffern“ könnte auf mangelnder Repräsentativität der Stichproben beruhen. Der Abstand zur nächsten Seite, derjenigen der Freud-Lacan-Gesellschaft Berlin, ist  aber so beträchtlich (6,7 Mio vs. 16,6 Mio), dass man sagen kann: Lacan entziffern ist wahrscheinlich eine der beiden meistgelesenen deutschsprachigen Lacan-Seiten. Dabei ist allerdings zu berücksichtigen, dass für zwei österreichische Seiten, das Lacan-Archiv Bregenz und die Sektion Logik der neuen Wiener Gruppe, keine Daten öffentlich verfügbar sind.

Die in meinem Nutzungs-Ranking aufgeführten Lacan-Seiten haben unterschiedliche Funktionen, insofern vergleicht die Liste Äpfel mit Birnen. Unter inhaltlichem Gesichtspunkt lässt sich Lacan entziffern am ehesten mit der Seite von Patrick Valas vergleichen. Diese Seite hat eine deutlich höhere Nutzungspopularität (Rangplatz 1,4 Mio im Unterschied zu 6,7 Mio). Kann der Wert der Valas-Seite von Lacan entziffern erreicht werden? Nur schwer. Es gibt mehr als doppelt so viele Menschen, die französisch sprechen können, als solche, die deutsch beherrschen (Französisch als Erst-, Zweit- oder Drittsprache: 450 Millionen, Deutsch als Erst-, Zweit- oder Drittsprache: 185 Millionen); die Lacan-Rezeption in Frankreich ist stärker als die in Deutschland und zwar mehr als doppelt so hoch.

Vergleichbar ist auch die Seite lacanonline.com. Sie hat den Rangplatz 2,3 Mio,  liegt also deutlich nach der Seite von Patrick Valas und deutlich vor „Lacan entziffern“. Als englischsprachige Seite hat Lacanonline einen größeren Einzugsbereich als „Lacan entziffern“ (1,5 Mrd Menschen sprechen Englisch als Erst-, Zweit- oder Drittsprache, also etwa acht Mal so viel); die Lacanrezeption im englischsprachigen Bereich ist jedoch geringer als in der deutschsprechenden Welt, sie liegt bei etwa zwei Dritteln.

Verwandte Artikel

Anmerkungen


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.