Signifikant des Mangels im Anderen, S(Ⱥ): das Fehlen eines Signifikanten, der die Wahrheit garantiert

„Signifikant des Mangels im Anderen“ – abgekürzt S(Ⱥ) – ist ein Grundbegriff des Lacanschen Theoriegefüges. Dieser Artikel stellt dar, wie das Konzept in den Seminaren 5 und 6 verwendet wird. Welcher Andere ist gemeint? Worin besteht sein Mangel? Und um welchen Signifikanten geht es? Um einen Signifikanten, der die Wahrheit garantieren könnte, so, wie man es sich von einem Eid verspricht.

mehr ...

Die Leere Gottes

Warum verbietet Jahwe den Israeliten, von Gott ein Bild zu machen? Weil die Bilder trügen, sagt Lacan. „Und warum? Nehmen wir nur den einfachsten Fall. Wenn es schöne Bilder sind, dann übersieht man, daß sie stets hohl sind.“ Erläutert am Wettinger Jesuskind.

mehr ...

Notiz zu Derrida

„Weil wir den Texten nicht nahe kommen wollen und lieber in der Ordnung dessen bleiben, was für uns annehmbar ist, das heißt in der Ordnung unserer Vorurteile, vertun wir jeden Moment die Gelegenheit, Grenzen und Überschreitungspunkte zu bezeichnen.“ Über den Mangel im Anderen, die Dekonstruktion.

mehr ...